> Home > Akademie > VDMA Benchmark

Überlassen Sie Ihre Arbeitgebermarke nicht dem Zufall.

Benchmark Arbeitgebermarken VDMA



Der "Benchmark Arbeitgebermarken Maschinen- und Anlagenbau" ist eine Initiative von Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) und der Deutschen Employer Branding Akademie (DEBA). Die Studie untersucht und vergleicht die Profilqualität externer Arbeitgeberauftritte der teilnehmenden Unternehmen.

Die Aktion ist denkbar einfach. Jedes Verbandsmitglied kann mitmachen. Mindestvoraussetzung ist: Eine Karriere-Webseite. Das heißt, es kommt nicht darauf an, ob man bei XING, Facebook und Co. vertreten sind, wie groß das Unternehmen oder wie viel Budget vorhanden ist.

Die DEBA prüft das, was potentiellen Bewerber von Unternehmen wahrnehmen:

> wie differenziert ist die Marke auf dem Arbeitgebermarkt im Vergleich zu anderen?
> wie konsistent und widerspruchsfrei ist sie dargestellt?
> wie profilstark ist die Arbeitgebermarke?

Sie erhalten kostenfrei einen ausführlichen Studienreport mit aggregierten Ergebnissen.

Methodik des Benchmarks

Die teilnehmenden Arbeitgeber werden in einer Expertenbeurteilung von der DEBA auf ihre Arbeitgebermarkenqualität geprüft, d.h. wie differenziert ist die Arbeitgebermarke in der Positionierung zu den anderen, wie konsistent und widerspruchsfrei wird sie ausgespielt und wie profilstark ist sie aufgestellt.

Zudem wird die assoziative Imagewirkung in Sprach-, Bild- und Farbwelt in ihrer gesamtgestalterischen Komposition über alle Kanäle mit einbezogen. Die finale Bewertung erfolgt für jedes Unternehmen anhand festgesetzter Kriterien. Unternehmen können unabhängig von Marketingbudget oder der Zahl der Employer Branding Maßnahmen gut abschneiden.

Für alle Arbeitgebermarken-Benchmarks wird die gleiche Methodik angewandt. Dadurch sind die Ergebnsise im gesamten Untersuchungsraum (Deutschland und Schweiz) vergleichbar.

Es werden Beurteilungskriterien genutzt, die im wissenschaftlichen Kontext zu analogen Messungen genutzt werden, wie auch bei "Deutschlands Arbeitgebermarken" eingesetzt werden (www.deutschlands-arbeitgebermarken.de).

Es werden nur externe Profilfelder in einer anerkannten, transparenten und vergleichbaren Methodik von Experten analysiert. Es gibt keine Fragebögen.


Nutzen für teilnehmende Unternehmen

> Positionsbestimmung: Wo stehen Sie im Vergleich mit anderen?
> Handlungsempfehlungen zur Optimierung der Arbeitgebermarke auf dem Arbeitsmarkt
> Tipps zur Steigerung der Bewerberqualität
> Besserer Zugang zu Fachkräften durch professionelle Darstellung in den Arbeitsmärkten
> Geringe Rekrutierungskosten durch gezielte Selektion
> Tipps, wie aus Mitarbeitern Markenbotschafter werden

Jedes teilnehmende Unternehmen hat einen Platz im exklusiven DEBA-Praxis-Workshop beim VDMA in Frankfurt sicher: „Erfolgreiche Arbeitergebermarke im Maschinenbau – mit kleinem Aufwand große Wirkung“. Diese Leistungen erhalten VDMA-Mitglieder für nur €350,00€ statt 950€ (diese Sonderkonditionenen gelten nur für VDMA-Mitglieder).

Weitere Unterstützung ist möglich: Für eine Aufwandsgebühr erhalten Sie Ihre individuelle und umfassende Analyse "en Detail" präsentiert.

Mehr Informationen finden Sie direkt auf den Seiten des VDMA. Über Ihre Anmeldung oder Fragen freut sich Alexa Desch-Gerber, desch-gerber@employerbranding.org




Weitere Informationen und Anmeldung bei
Alexa Desch-Gerber:

desch-gerber@employerbranding.org
Tel: +49 (0)160 1550211

Aktuelle Details zum Benchmark finden Sie auch beim VDMA.
 
Drucken
E-Mail
News
Termine
Presseservice
Kontakt